Tagesarchiv: Februar 24, 2009

Es faschingt!

Wenn der Wiener im Fasching am Auszucken ist, dann spielt es Opernball. Sonst sind wir eher normal und gehen unserem normalen Tagwerk nach. Wir schneiden keine Krawatten ab und schlagen auch kaum Funken auf Bühnen. Wir lachen das ganze Jahr und nicht einmal hinter vorgehaltener Hand.

Süße Begegnungen gab es heute:
Eine Prinzessin mit Strickmütze und obenauf dem Krönchen, ein Pirat, ein Feuerwehrmann, eine ziemlich hergenommene Biene (sie schlief fix und foxi im Buggy) und ein Koch!

Mich freut es, dass es wieder traditionelle Verkleidungen gibt – altmodisch, wie ich bin.

Sonst muss ich der werten Bloggerschaft mitteilen, sie solle sich bitte in Geduld üben. Ich versuche gerade mit Ach und Krach mein Arbeitspensum mit dem mir zur Verfügung stehenden Zeitfenster in Einklang zu bringen. Leider bin ich um Stunden im Hintertreffen. Ich warte einmal ab, ob sich nicht irgend etwas von selbst erledigt. Zum Bloggen komme ich leider nicht, obwohl es schon wieder so verrückte Dinge zu erzählen gibt.

Momentanes Wohlfühlklima:
tulpen
Leicht hängend, trotz ausreichender Nahrung.

10 Kommentare

Eingeordnet unter befindlichkeiten