Und an Aufriss hab ich auch schon gemacht

Ein redseliger Mensch, dessen halbe Lebensgeschichte ich bereits durch die Tür gehört habe.

Und wie ich so mit meinen Jausentablett durch den Gang schreite, hat er mich schon derklatscht. Schenkt mir ein gewinnendes Lächeln mit riiiiesengroooooßen Vorderzähnen (made in Sopron?) wie die eines Seehundes. “Muaß ma a bissl gehn, sonst rost ma komplett ein.” Er erzählt mir, seit wann er da ist, welche Untersuchungen er bereits hatte, wann er operiert wird und dass er heute bereits 5 Stockwerke gegangen ist. Er hat meine Anerkennung bekommen. Dann berichtet er mir ganz stolz, dass er sich extra den Jogginganzug mitgenommen hat, der gleich weniger schön ist, wie mein Spitalskleidl. Ich zeige ihm still nickend meine Wertschätzung, wie fesch er ist. Der gute Mann ist von der Sorte: ratscht dauernd, als wäre er die letzten 10 Jahre in einer Kartause gewesen, will mit allen sofort auf duli sein und hofft, dadurch wird der Tag kürzer. Wird er nicht!

Leseempfehlung Feuilleton Die Presse: Google baut die letzte Bibliothek. Wird wohl nicht die letzte sein, so hoffe ich. dennoch interessanter Artikel: http://diepresse.com/home/techscience/internet/google/1316383/Google-baut-die-letzte-Bibliothek

Man sieht sich, meint der Genosse Seehund und fletschte die Zähne zum Abschied!

Ich habe Angst!
Es grünt die orange Ente

About these ads

10 Kommentare

Eingeordnet unter Nicht kategorisiert

10 Antworten zu “Und an Aufriss hab ich auch schon gemacht

  1. Hoffentlich liest der Seehund hier nicht mit ;-)

  2. Servus Lilly!

    Erhol dich gut!
    (Von was auch immer)
    Bin jetzt knapp 50 und war das letzte Mal vor etwa 40 Jahren
    in einem Krankenhaus. (“Bin a zaha Hund”..;-)
    Diesbezüglich graut mir vor dem Altern. (Weil die Wahrscheinlichkeit
    zunimmt, in einem Spital zu landen.)
    Meine Knochen sind alle noch ganz, weil ich weder Skifahre noch
    sonst Sport betreibe. “Sport ist Mord!”..;-)
    Tja. Würd dir jetzt wirklich gern “a gscheide Brotzeitscheim Lebakaas
    ans Bett servieren..;-D

    Gruß aus der guten bajuwarischen Stube!

  3. Ente, ich wünsche Dir von ganzem Herzen, dass Du da bald wieder raus kommst… Gute Besserung und einen ganz lieben Gruß von Frau Ziii

  4. @Ti saluto: Ich bin ohne Furcht und Tadel. Er grüßt mich nach wie vor. :-)

  5. Tsers Teiferl!
    Auf die Brotzeit mit einem Leberkäs tät ich mich schon freuen … ich glaube die Lebensgeister und die Streitlust kehrt zuück. In der NZ schreiben sie ganz viel darüber, wie wichtig ein ordentlicher Streit ist. Sag ich nur, weil du auch kein glattpolierter Faserschmeichler bist. ;-)
    Und du machst keinen Sport? Das gros der Männer mit schweren Midlifecrises haut sich auf’s Radl, ins Firnesscenter oder rennt im Straßenverkehr stundenlang, weil sie der Meinung sind, das erhält jung.
    Halt dich weiterhin gut! ;-)

  6. @finbars: Wofür? Damit ich mich vor dem Zusammentreffen mit dem Seehund gut drücken kann? :-)

  7. Danke @Frau Zii! Wenn ich dann draußen bin, das Leberkässemmerl intus habe, dann mach ich dein Karameleis! Darauf freu ich mich schon!

  8. Deiner wird nicht kürzer, seiner schon – Tag meine ich… :D

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s