Stecken

Von Gerlinde habe ich einen Stecken in den Rücken gerempelt bekommen. Ich will ja nicht sagen, sie steht schwer in meiner Schuld, aber ich habe zumindest einen Stein bei ihr im Brett.

Hab ich eigentlich schon gesagt, dass ich Stöckchen nicht mag?
Die sind so ähnlich wie Tupperware Parties, oder Kettenbriefe aus der Kindheit. Auf die Millionen Postkarten aus der ganzen Welt warte ich noch bis heute. Ich habe keine einzige bekommen, ihr vielleicht? Dafür ist mein Mailfach voll mit Engelchen und Elfen, die mir diverse Leute schicken. Sie meinen es sicherlich gut und wollen sich selbst auch etwas Gutes tun, denn verschicken sie es an 10 andere Opfer, bekommen sie ihr ganzes Leben nie harte Haut auf den Fußsohlen.
Und ich?
Unterbreche diese Kette immer, weil es niemand weiß.
Und jetzt? Wo alles öffentlich ist?
Muss jemand anderer daran glauben, denn ich will nächstens beim Lotto gewinnen und unterbreche die Kette nicht!

Nun suche ich schnell ein Opfer und finde ich eins? Dandu, mein österreichischer Verbündeter aus dem Westen (er wird mich vermutlich hassen – dann muss ich nächstens bei seinem Auto ein wenig stiller sein) muss herhalten.
Dandu, finde aus meinem Musiktitel einen neuen heraus und verwende zumindest ein Wort daraus. So war es bei Gerlinde „Smoke gets in your eyes“, ist es bei mir


Damals ist man noch im Konzert gesessen. Das war noch etwas, da hat man noch um sein Geld etwas bekommen.

Für die Schmuser unter euch: Bright eyes außer Konkurrenz.

3 Kommentare

Eingeordnet unter Nicht kategorisiert

3 Antworten zu “Stecken

  1. Dass du Stöckchen nicht magst, ist mir gestern Abend wieder eingefallen, aber da war es zu spät und der Beitrag schon zu lange draußen, als dass ich noch etwas hätte ändern können, ohne dass es auffällt *g* Aber schön, dass du dich überwunden und sogar eine Fleißaufgabe gemacht hast – kriegst ein Sternderl dafür!

    Sag mal, diese Ketten-Mails gibt es wirklich noch immer? Ich dachte, das wäre vor Jahren so eine Art Kinderkrankheit gewesen, der alle Internetler anheimgefallen sind, die aber längst ausgerottet ist. Fühl dich aber bitte nicht bemüßigt mir …. danke für dein Verständnis, ich schleuder dir dafür keine Bäume mehr hinterher 🙂

  2. @Gerlinde: Na, das kann man leicht sagen, hinterher. Du willst wohl dauerweiche Fußsohlen, meine Liebe. 😉
    Kettenmails kommen primär von überarbeiteten Bundesbediensteten. 😀 Und Powerpoint Präsentationen lösche ich, bevor ich sie mir angesehen habe. Diese Anhänge sind wie die Pest, man bekommt sie immer wieder.

    Der nächste Baum kommt ins Fernheizwerk. Danke für dein Verständnis. 😉

  3. Pingback: Tomatengruen » Rock the Music Stock

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s