Essbarer Baumstamm

Mhhhmmmm, heute bin ich zeitig dran. Im Ofen bäckt gerade Bananenbrot und ich denke aber an AUER Baumstämme, wenn ich Dandus Lebensmittelumfrage beantworten muss. Wie ich diese Stöckchen …. nicht ausstehen kann …. liebe!

1. Welche drei Nahrungsmittel sind für dich unverzichtbar?

– Schwarzbrot, eines mit einer knusprigen Kruste. Ich liebe zwar auch Weißbrot, das ganz hervorragend in Frankreich gebacken wird, aber ohne Schwarzbrot könnte ich nicht sein.
– Gemüse in jeglicher Form, am liebsten aber knackig gebraten und mit ein paar Kräutern, einem Klecks Butter und ein bisschen Olivenöl durchgeschwenkt.
– Fisch, wäre er hier günstiger und leichter zu bekommen, ich würde viel mehr davon essen. Am liebsten mag ich Fische mit einem festeren Fleisch, Angler, Kabeljau, Goldbrasse, etc. aber auch die Herumfitzlerei mit Muscheln mag ich sehr gerne, besonders wenn sie in einer guten, kräftigen Sauce schwimmen, oder würzig überbacken wurden, wie zum Beispiel Jacobsmuscheln.

2. Welche drei Nahrungsmittel magst du überhaupt nicht?

– Austern esse ich schon, aber nicht mit sonderlich großem Appetit. In Amerika werden sie mit einer Ketchup-Kren-Sauce gereicht, das verfälscht den Geschmack total, aber jedermann kann sie essen. Auf Sylt habe ich herrliche überbackene Austern (in Pernodsauce, Kräuter, …) gegessen und auch in Naturform, sie kommen meinem Geschmack schon eher nahe, aber ich würde nicht extra deswegen eine Reise in Kauf nehmen.
– Fenchel, das ist ein Gemüse, das mir gar nicht zusagt.
– Selleriestange auch nicht. Ok, ich esse sie mit einem Blauschimmeldip, aber einfach so reinbeißen wäre nicht meins.

3. Gibt es ein Nahrungsmittel, das du gerne mal probieren möchtest? Wenn ja, welches?

– Heuschrecken, obwohl mir beim Gedanken daran ekelt. Ich kann mir aber vorstellen, diese Tiere sind recht knusprig.

4. Was ist dein Lieblingsgetränk?

– Espresso, ich bin ein Kaffeejunkie. Wenn ich an meine gesunde Seite denke, dann Wiener Leitungswasser, eine Minute rinnen lassen und in ein Glas Wasser füllen, warten bis es sich beschlägt und dann trinken. Herrlich, es gibt nichts besseres!

5. Welche Süßigkeit isst du am liebsten?

– Topfiges in jeder Variation!

6. An wen gibst du das Stöckchen weiter?

– Wer Lust und Liebe hat, darf es aufklauben und im Cyberspace brennen lassen.

Advertisements

5 Kommentare

Eingeordnet unter befindlichkeiten

5 Antworten zu “Essbarer Baumstamm

  1. Kafeejunkie ? Den Kaffee wirst Du mit Wiener Leitungswasser anbrühen, damit wird er auch gesund und bekömmlich.

  2. @lamiacucina: Danke für den Zuspruch! 🙂

  3. Heuschrecken sind aber sehr sprunghaft – daher aufpassen oder in einem Topf mit Wiener Leitungswasser Hochquellenwasser vom Hochschwab ersäufen.

  4. Vielleicht könnten wir Heuschrecken und Ameisen mischen? 😉

  5. @rufus: Nicht, dass sie dann letschert werden!

    @Dandu: Oh ja, und garnieren es mit heimischen Zecken. Das nennt man dann neuküchendeutsch „Trilogie“ von krabbelndem Wildwuchs.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s