Season Greatings!

Ich habe mein erstes Weihnachtsgeschenk erstanden. Nein, nicht wer glaubt, die Ganzjahresgeschenke die ich mir ständig selbst mache, sondern es ist ein richtiges Verschenkgeschenk und auch schon versteckt. 🙂

Sonst war ich auch brav. Ich bin die Stadt abgehatscht, um einerseits wahlwerbende Parteien anzutreffen und auch eventuelle Bestechungsgeschenke entgegen zu nehmen. Leider trabte nur nach Luxus gierendes Volk herum und die Wahlhelfer saßen vermutlich gerade im Parlament, um die anderen vor einer Rauferei abzuhalten. Es gibt über die heutigen Anträge (MwSt) keine Einigung und die Debatte wird auf den 24. September vertagt. Sehr clever vom BZÖ, da kann man noch ausreizen, was alles an Wählerstimmen drinnen ist.

Also gab es keine Wahlgeschenke, aber zahlreiche Stoffschnipseln in allen Türkis/Braun Schattierungen. Es ist schon interessant, fragt man einen Mann nach Türkis, bekommt man entweder Hellblau oder Hellgrün vorgelegt. Wenn man dann erklärt, das wäre eine Mischfarbe aus beiden, wird man als verwöhntes Frauenzimmer betrachtet.

Was gibt es Neues?
Laura Ashley wird keine Stoffe mehr von dieser Firma führen, vermutlich auch seinen Firmennamen wechseln und derzeit gibt es die restlichen Stoffe, Pölster und Klimbim sehr günstig zu haben.

Bei Steinwendner sind sie unverändert borniert und strafen Kunden mit Missachtung.

Bei KA sind sie superfreundlich und geben auch gerne Stoffmuster mit. Leider gibt es kaum etwas in Türkis. „Das ist gerade nicht modern.“

Bei India gibt es nur Seidenstoffe, aber man kann sich Stoffmuster abschnippeln, die man dann bei der Farbenhandlung vorlegt, damit man genau so ein Türkis, wie türkis eben Türkis ist, die Wandfarbe gemischt bekommt.

Super nett und kompetent sind sie im Souterrain-Geschäft (weiß noch wer was das ist?) „Les Tissus Colbert“. Dort gibt es fast alle Stoffe auf Lager, was gefährlich ist, denn dort könnte ich mich blöd kaufen!

Zum Weihnachtsgeschenk schon einen Taschenkalender gekauft. Jetzt kann man aus dem Vollen schöpfen, auch wenn es erst Mitte September ist. Außerdem find ich das nicht so schlimm, denn ich bin Menschen begegnet, die bei der schwülen Hitze schon Winterstiefeln probieren.

Übrigens besser!

5 Kommentare

Eingeordnet unter ente on tour, stadtgeschichten

5 Antworten zu “Season Greatings!

  1. Du willst wirklich gleichfarben wie Deine Tapete herumlaufen ?

  2. tatortkrimi

    Besser! Auf jeden Fall.
    Aber was sind das für halbe Geschichten? Was für ein Geschenk hast Du denn gekauft? Sag nicht: Einen Kugelschreiber, weil die Ö-Parteien so geizig sind. Und wofür brauchst Du türkisen Stoff? Nur um dem Maler zu sagen, wie Du Deine Wände gestrichen haben willst? Ja, hat denn der keine Farbmuster? Einen Taschenkalender, aha. Zum Kugelschreiber, das macht Sinn, und auch alles nicht so teuer, und wohl deshalb kannst Du aus den Vollen schöpfen für Deine Ganzjahresgeschenke an Dich selbst? Verstehe … 😉

    Mit dem Wiki-Artikel hast Du Dich mehr als revanchiert für die „Plaice“-Aufklärung, ich hatte ja keine Ahnung. Echt interessant!

  3. @lamiacucina: :-DD Ich mache mich dann ganz flach an der Wand und dann spielen wir Verstecken!

    @tatortkrimi: Neugierige Nase! Ich kaufe doch keinen Werbekuli als Weihnachtsgeschenk. Die Stoffmuster brauche ich deshalb, weil ich meine, die Farbnuancen der Stoffdrucke sind wesentlich vielfältiger als ein Farbfächer. Und dann lege ich das Stofffleckerl dem Farbenhändler hin und sage ihm bitte genau so mischen. Auf die Idee kam ich, als mir eine Freundin sagte, sie ging mit einer Flasche Mangosaft zum Farbenhändler. 😉 Ha! Apropos Flüssigkeit, da fällt mir gerade ein, es gibt einen Cocktail, der heißt Swimmingpool, der hat genau die Farbe, die ich will. (Hast du eigentlich schon den Longisland Icetea probiert?)
    Den Wikiartikel fand ich durch Zufall. Du glaubst doch nicht, ich bin so belesen, das alles zu wissen. Aber interessante Sache, oder?

  4. tatortkrimi

    Habe ich noch nicht, als ich las, was da alles drin ist, habe ich Abstand davon genommen, ich würde gern mal an einem nippen, aber ein ganzer ist mir zu viel Alk auf einmal. Eine Freundin von mir hatte nach dem Genuß einer Margeritha und eines Mai Thais eine mittelschwere Alkoholvergiftung – vier Wochen lang hat sie keinen Tropfen mehr angerührt, so übel war ihr, an dem Abend mußte ich sie nach Hause begleiten, sie traute sich nicht allein und hatte Angst, sie könne nicht mehr gerade laufen – ein abschreckendes Beispiel.
    Zeigst Du ein Foto von der Wand, wenn sie fertigt gemalert ist?

  5. @tatortkrimi: Kreeeeeisrunde Augen mache und mich eines Kommentars diesbezüglich enthalte.
    Ich kann gerne, wenn es fertig ist, ein Foto von der Wand machen. Erfahrungsgemäß kommt das nie so rüber, wie es tatsächlich aussieht. Mal schauen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s