Wechsel

Change kommt immer gut an und so hat Amerika gewählt. Er ist jung, er ist dynamisch, er ist knackig milchkaffeebraun, hat zwei süße Kinder, seine Frau steht jeden Tag um halb vier Uhr früh auf, um 2 Stunden Fitness zu machen, Herz was willst du eigentlich mehr?
Fad wird ihm auch nicht werden, er hat genügend die nächste Zeit zu tun. Sind in Europa eigentlich noch die Kanaldeckel verschweißt? Der dritte Mann ist immer und überall.

Wählt man als Präsidentschaftskandidat höflichkeitsbedingt den anderen, oder zeigt man sich da nicht so großzügig und bleibt beharrlich am Egotrip?

Breaking news:
Bitte die Korrektur zu beachten: Frau O. schläft eine Stunde länger und steht erst ab halb fünf am Laufband. Na eben, ich dachte mir schon, das ist ein bissl ungsund so früh aufstehen!

12 Kommentare

Eingeordnet unter Die Welt

12 Antworten zu “Wechsel

  1. Seine Frau wird ihn bald nicht mehr haben, so, wie Du von ihm schwärmst … jetzt muss er aber auch zeigen, was er kann.

    Kleiner Change auf Deinem Blog würde sich auszahlen – nein nicht der Tooltip bei meinem Link 😉 – was soll uns das kleine Zeichen zwischen Kalender und Kategorie Chooser sagen?

  2. Ein Messias ist Obama nicht, aber schlimmer als unter dem Kriegsverbrecher Bush kann es kaum noch werden. Hoffentlich erfüllt er wenigstens einen Teil der in ihn gesetzten Hoffnungen, und hoffentlich überlebt er seine Amtszeit. Allein das wäre für mich schon ein Wunder!

  3. Wenn die um halb vier Sporten geht, dann muss sie aber abends verdammt früh ins Bett. So früh hat aber kein Präsident Feierabend, so dass es reicht, wenn er ein Foto von ihr auf dem Schreibtisch hat – fürs Image. Aber ewr sich nicht begegnet, der kann auch nicht streiten und das ist ja auch etwas.

  4. ich bewundere immer Menschen, die so früh aufstehen und dann auch noch Sport treiben………….
    Schlafen die eigentlich nie?

  5. @rufus: Ich steh für keinen Präsidenten der Welt um halb vier in der Früh am Laufband.
    Der Kategorie Chooser – ich habe keine Ahnung, wie der da hinkommt und das „a“ schon gar nicht. Ich warte einmal bis morgen, vielleicht löscht es sich von selbst?

    @buchstäblich: Siehst du, das habe ich mir auch gedacht, wann die am Abend in die Hapfe (österr. Bett) springt. Vielleicht ruht sie aber auch über Mittag ausgiebig, damit sie noch um 22 Uhr wie aus dem Ei gepellt aussieht.

    @Bolli: Ich nenne das presenile Bettflucht, wobei das nicht unbedingt altersbedingt sein muss. Ich wäre froh, ein Morgenmensch sein zu können. In der Früh ist noch alles frisch, unberührt, leise – aber ich schaffe es nicht, selbst wenn ich mir diese Bilder vor Augen halte. Mit Wecker geht’s natürlich, aber gleichzeitig verfluche ich ihn auch. Es ist eine Hassliebe.

  6. Du wartest bis morgen – vielleicht noch mit Tee-Trinken. Will Dir nicht die Illusion rauben, aber es wird nichts nützen, fürchte ich.

  7. immer noch verschlossen, die kanaldeckel der kameras in den wahlkabinen. sichselbstwähler? yes, he did!

  8. im Titel der „Kategorien“ wird ein a stehen, hätte wohl „Barak“ heissen sollen.

  9. tja, es scheint das Image ist den Amis wichtiger wie Kompetenz. Was Herr Obama noch beweisen muss. Gott sei Dank. Weil auf die Beweisführung von Sara Palins Kompetenz wäre ein Trauerspiel.
    Ich bin froh, dass Change passiert ist. Weil alles andere wäre ´glaube ich sehr schlecht gewesen.

  10. auch fürs wählen gilt: der weg ist das ziel!

  11. tatortkrimi

    Ich bewundere Leute, die täglich 2 Stunden Sport machen, und ich bewundere Leute, die soo früh aufstehen können. Aber beides zusammen klingt irgendwie krank, oder?
    Ich prophezeie, er wird keine drei Monate im Amt sein und alle werden über ihn herfallen, weil er ihre Erwartungen so enttäuscht hat. Er ist aber kein Messias oder Erlöser und kocht auch nur mit Wasser.Veränderungen werden vermutlich erst langfristig erfolgen, und es wird nicht genug sein.
    Und wenn dann die Praktikantinnen kommen (oder irgendein anderer Mist) …

  12. @Rupi: Eine Runde schwimmen im Ententeich? Freut mich!
    Ich weiß nicht, warum alle Welt meint, der würde nicht lang leben. Schaun wir einmal, wie er die Sache Irak zum Abschluss bringt. So einfach ist das nicht. Die Heimkehrer müssen alle versorgt werden, sowohl die äußerlichen, als auch die inneren Wunden. Ein Amerikaner, der im Krieg war, hatte schon immer mehr Ansehen, als einer der die Börse zum Crashen brachte. Ist ein bisschen unlogisch, aber für mich ist das ganze politische System, die moralischen Werte, sowie die wirtschaftlichen Fäden, die dort immer noch zu ziehen sind, obwohl sie auch nur mit Wasser kochen, total unklar.
    Vor allem das finanzielle Fiasko, das derzeit in diesem Land herrscht und das sich rund um die Börse gerade abspielt und erst mit einem Verzögerungseffekt das Land herbeuteln wird, ist ein ordentlich harter Brocken. Mir gefällt aber seine geschickte Art, sich offiziell „Spezialisten“ ins Boot zu holen, dann sind immer die anderen schuld, wenn es doch nicht so klappt, wie man wollte.

    @rufus: Du reitest jetzt so lange darauf herum, dass ich mich tatsächlich noch hineintigern muss, das „a“ zu entfernen. Jetzt habe ich da extra ein Design gewählt, das nicht blinkt, blitzt und nur das Wetter anzeigt und trotzdem macht es Zores.

    @Lreporter: You’re right he sure did!

    @lamiacucina: Also nein, so weit will ich doch nicht gehen.

    @weltbeobachterin: Der Change stünde ja bei uns auch an, stattdessen ist es weiterhin „steady“.
    Charismatiker gewinnen immer in den Staaten. Das Problem bei MC war wohl, er hatte so ein großkotziges Auftreten. Ich zapp ja immer wieder in CNN rein. Da werden Frauen interviewt, die früher demokratisch gewählt haben und deswegen den 72-Jährigen nicht gewählt haben, weil er seine Frau betrogen hat und O. noch seine erste Frau hat. Mein Gott, der O. ist noch so jung, wer weiß, wie viele Frauen ihm noch über den Weg rennen werden. Ich würde mich in Grund und Boden genieren, so einen Stumpfsinn zu verzapfen, unter welchen Voraussetzungen ich eine Partei, eigentlich Person wähle.

    @Herold: Mein Gott, wo findet er immer seine Visionen? Und wo hat er dabei seinen Hausverstand gelassen?

    @tatortkrimi: So sehe ich das auch, das ovale Office könnte eine orale Gefahr für ihn werden. Ich lese das aus seiner Numerologie heraus.
    Probleme wird er auch mit seinen Sprüchen bekommen. Er geht in seinen Reden bereits so tief in die Volksseele und aufs Ganze, da bleibt ihm kaum mehr was im Köcher. Spare in der Zeit, dann hast du in der Not.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s