Weltkrise – Finanzkrise

Ein bisschen ausgelutscht das Thema. Umso mehr möchte ich auf eine TV-Perle hinweisen, die nochmals ausgestrahlt wird.

Gestern den Club 2 „VON DER FINANZKRISE ZUR WELTKRISE?“ gesehen. Ich habe zwar nur die Hälfte verstanden, worüber da gesprochen wurde, aber es wurde doch sehr gut die Komplexität des Systems dargestellt. Unheimlich eloquente Diskutanten und eine sehr gute Renata Schmidtkunz, so stelle ich mir übrigens eine Diskussionsleitung vor.

Nur ein paar Eckdaten, die Jean Ziegler nur so aus dem Ärmel schüttelte:
10% der Weltbevölkerung überwachen 85% der Reichtümer. In Österreich sind es 10%, die über 75% des Wohlstandes verfügen.
Alle 5 Sekunden stirbt ein Kind an Hunger.
Warum Menschen an Hunger sterben müssen ist unverständlich, denn wir könnten 12 Mrd Menschen ernähren.

Obwohl es bei diesem Club (wie immer) ein deutliches Ungleichgewicht der Auffassung der Teilnehmer gab – nur zwei vertraten den Neoliberalismus in der Wirtschaft, die dafür sehr vehement, hatte man nicht das Gefühl nicht alle Argumente gleichwertig präsentiert zu bekommen. Angesprochen wurde auch die fehlende Moral und Ethik in der Wirtschaft, für mich leider viel zu wenig.

Wiederholung in der Nacht von Do auf Fr 04:45 3sat – unbedingt anschauen oder aufnehmen!
Hier ist übrigens eine gute Zusammenfassung der Diskussion nachzulesen.

14 Kommentare

Eingeordnet unter Die Welt

14 Antworten zu “Weltkrise – Finanzkrise

  1. Wie machst Du das bloß – genau meine Fernsehzeiten zu erraten. Der Beitrag über meinen Tagesablauf kommt doch erst demnächst … 😉

    Ach ja – ohne zu wissen, was alles diskutiert wurde – solange jeder für sich sein Sparbücher, Fonds etc. optimiert, wird wo anders weniger da sein, vermute ich …

  2. @Fonds, Sparbücher und versteckte Golddukaten in der Pendeluhr verstehe ich ja gerade noch. Wenn es aber um Derivate geht, Schuldverschreibungen, die weiterverkauft werden und diese immer wieder erwähnte „Blase“ generieren, dann steige ich aus. Aber ich bin froh, denn da stehe ich nicht alleine da.
    Diskutiert wurde auch über die sinnvolle Umverteilung. Übrigens, das wusste ich nicht, gibt es zum Club 2 auch einen Blog. Wenn es dich wirklich interessiert, kannst du den Inhalt dort nachlesen. Stell den Link oben nochmals rein.
    Tja und nächste Woche (zu Normalzeit) wird über die Sinnhaftigkeit von Spenden gesprochen. Das bringt dann vielleicht Licht ins Dunkle im weihnachtlichen Spendenmarathon.

  3. Danke, aber wie der Blog aussieht, werde ich doch um 4.45 …

  4. @rufus: Nimm es dir aber auf und schau es dir an, wenn dein Geist ausgeruht ist.

  5. hab ich neulich lets make money gesehen – http://www.letsmakemoney.at/ – der film bringt das thema gut auf den punkt. diskussionen zu diesem thema törnen mich ab, die immerselbe auswendiggelernte weltsicht der meisten teilnehmer finde ich wenig interessant. eine buchempfehlung hätt ich dazu: von ken wilber / das wahre, schöne, gute 🙂

  6. Lreporter: Danke für die Buchempfehlung. Ich muss jetzt einmal eine Seite machen mit allen eingegangen Buchempfehlungen, damit ich das wieder parat habe.
    Ich kann mich nur wiederholen, dieser Club2 war wirklich die Ausnahme!

  7. alex

    fand den club zwar auch etwas unausgewogen, auf der anderen seite kommen so leute wie jean ziegler, die meiner meinung nach wunderbare margit appel (warum nur eine frau?) und vor allem klaus werner-lobo ohnehin viel zu wenig oft in mainstreammedien vor. sehr empfehlenswert auch das buch von werner-lobo: „uns gehört die welt!“ (http://unsdiewelt.com)
    mehr davon!

  8. hätte den Club gern gesehen, aber muss leider früh aus die Federn.

  9. Das Bescheuertste ist, dass man so was wie das mit den 5 Sekunden ständig ausblenden muss, um überhaupt igendwie irgendwo irgendwas (weiter) machen zu können…

    Klingt das jetzt wieder pathetisch? – Es kommt von einem Sarkastenbrot…

  10. Das sagt sich so leicht nimm es auf. Gerade heute ist unsere DVB-T Box eingegangen. Trifft sich ja wirklich vorzüglich. Naja, bleibt mehr Zeit um mit anderem zu spielen – sFrauli schläfst aber schon. Schade.

  11. @weltbeobachterin: Leider werden gute Sendungen oft erst ab 22.oo h gesendet. 😦

    @gDino: Du sprichst es an! Ziegler hat eine sehr beeindruckende Art zu sprechen, mit sehr hohem Aufmerksamkeitsfaktor, was übrigens selten an Menschen ist. Und diesen Satz mit den 5 sec hat er zwei Mal wiederholt und ich dachte mir, wie lange hat es für die zwei Sätze gebraucht und wie viele Kinder sind einstweilen gestorben, während ich mir des Ausmaßes bewusst geworden bin. Das ist schon der Hammer und das sickert bei mir immer s-e-h-r tief ein. Tut mir weh, weil das so unnötig ist. Andererseits steht es nicht in unserer Macht, dies zu ändern. Leider! Hmmmh….

    Du, wieso ist denn unser elektronisches Funkfeuer abgerissen? Alle meine Kommentare in deinem Blog, werden auf die Spam-Warteschleife gesetzt. Selbst das Mail, das ich an deine Impressumsadresse versandte, landete anscheinend im großen Kübel. Ich bin mir jetzt unsicher, ob das gmail verursacht, oder von dir gewollt ist. Andererseits meine ich, wenn du dich hier meldest, dann wirst du die Nachrichtensperre nicht absichtlich eingeleitet haben. Also ich warte dann und probier dann wieder einmal, einen Kommentar abzusenden.

    @rufus: Der Technikfreak und sFrauli muss frieren.

  12. @Alex: Margit Appel war als Politologin geladen, so viel ich weiß. Warum keine Frau aus der Finanzwelt anwesend war, spricht doch irgendwie für sich, oder?

  13. Was, schon wieder? Verstehe ich echt nicht! Ich habe da nix dran rum geschraubt; blöder Weise habe ich aber den letzten Spam „unangesehen“ gelöscht.

    Ich sehe gleich nochmal nach.

    Leider finde ich auch keine Funktion, mit der man, wie etwa bei web.de, fälschlich im Spam gelandete Mails endgültig aus diesem aussortieren kann, also so, dass sie beim nächsten Mal „richtig liegen“…

    Mist!

    Bis denne!

    Der Dino

  14. das ist aber nichts neues beim ORF…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s