Tagesarchiv: Januar 5, 2009

Durchstarten!

Also heute könnten „wir“ – mein virtuelles Ich die Ente und ich, einmal beginnen durchzustarten.
Ich will einen neuen Artikel schreiben und bin wieder ausgelogt – weiß der Kuckuck warum!
Ich komm auf die Startseite von wordpress – deutsch – und es wird ungeschaut ein Artikel groß angepriesen „Der drangsalierte Mann“. Ich öffne den Blog pflichtgemäß in einem neuen Tab, weil ich mich freue, kein keifendes Emanzenthema damit lesen zu müssen. Der Mann ist ja bei Gott kein bemitleidenswerter Mensch, wenn ich aber die Emanzen erhöre, dann sind die Männer jenes Volk, das uns Frauen nieder macht. Mir geht es gut, trotzalledem ich ständig nieder geknüppelt werde. Unter uns gesagt, kann ich mit Männern besser als mit Frauen. Außer meiner Freundin, die ich als Beste bezeichnen würde, obwohl ich das schon als Kind gehasst habe, wenn Freundinnen ihre Besten getauscht haben wie die Unterwäsche.
Ein anderer deutschsprachiger Blog – vielgelesen – befasst sich über das Blogsterben. So oft ich dort hineingelesen habe, denke ich mir immer wieder, sie hält sich eigentlich recht wacker. Und nun hat sie Angst, ihre Leser verlieren sich ins Nirwana. Seid ihr noch alle da? Würde der Kasperl jetzt sagen. Das Publikum 5 Jahre+ schreit laut „ja“ und isst gerade das zweite Packerl Manner Schnitten. Eltern, die ihren Kindern ein gesundes Leben bieten wollen, halten ihnen in Stifteln geschnittene Karotten an. Darauf bekommen Kinder dann so einen Heißhunger auf Süßes, dass sie unbemerkt, sobald das Licht im Theaterraum abgedreht wird, mit diebischen Vorsatz ins benachbarte Zuckerlsackerl greifen.

Ich logge ein und bin auf der englischen Startseite von WordPress. Ich glaube, damals in einem Anfall von Wahnsinn vorgegeben zu haben, der englischen Sprache mächtig zu sein und seit diesem Zeitpunkt, ist wordpress dumm genug mir das zu glauben. Der englische groß angepriesene Blog ist auch nicht besser und übersteigt von der Überschrift einmal mein Interesse und in zweiter Linie (hähä, ente gibt an) die Sprachkenntnis. „Solar Geomagnetic Ap Index now at lowest point in its record“ – die Überschrift ist genau so langweilig wie der Inhalt, auch wenn ich nur die Hälfte verstehe. Der gute Mann hat aber 117 Kommentare. 58 davon hat er als Antwort selbst verfasst – nehme ich an und äußert sich über „how little Ap magnetic activity“ irgendwo ist. Mhhhm …

Ich habe mich die Feiertage fast ausschließlich mit der Verköstigung von Freundesmaterial beschäftigt, damit sie mir im Jahr 2009 (wie oft habe ich das heuer schon geschrieben? Einmal auf einem Kurzparkschein, einmal auf einem Geburtstagsbillet und dann …) gewogen bleiben.

Ich lese die Nachrichten und meine, das müsste man im Blog besprechen. So à la:
-Im Ghaza Streifen wird gebombt. Ist das notwendig?
-Ein deutscher Politiker bolzt auf österr. Pisten, eine Frau kommt zu Tode und der persönliche Sicherheitsbegleiter mag nichts gesehen haben, wie es zu dem Unglück kam. Glaubt das einer? War er vielleicht angsoffen?
-Radfahrer fahren ohne Licht und bei roter Ampel über die Kreuzung? Selbstmörder, oder was meint ihr?
-Eingeforderte Vorreiterrolle Österreichs bei Übernahme einiger Guantanamo Insassen. Ist das dann ein Häfenassylant?

Ich begrüße euch im Neuen Jahr! Schreibt mir eure Vorsätze und wie ihr sie spätestens am zweiten Tag schon gebrochen habt! Es grüßt in alter Frische
die Ente!

8 Kommentare

Eingeordnet unter befindlichkeiten