Gemeine Küchenschabe

Unglaublich, die Lugners sind immer für Schlagzeilen gut.
Eines haben sie gemeinsam, sie müssen sich vermutlich mit Ungeziefer herumschlagen. Der eine derschlagt sie, der andere verfüttert sie.

s’Mausi krebst gerade im Dschungelcamp herum. Das bietet sich gerade als Pflichttermin an, diese Sendung anzusehen. Gestern habe ich sie nur vor Freude japsen gehört und gesehen, als sie neben ihrem Partner (ich merke mir keine Namen und kenne den Typen auch nicht. Alles was nach Humphrey Bogart war, kann ich nicht richtig schreiben und weiß auch nicht, wo die mitspielen) sich damisch g’freut hat. Gequiekt hat sie: „Du bist ja richtig gut!“, als ihr Robin Hood mit einem Blasröhrl eine Wassermelone getroffen hat. Wachsen die dort überhaupt? Und wer ist eigentlich die verwitterte blonde Frau in dieser Runde? Ich finde es ja gut, sich nicht wie s’Mauserl an allen Ecken und Enden liften, heben und aufspritzen zu lassen, aber muss man sich dann mit so einem Faltenwurf im Gesicht die Haare noch blond färben?

Richie, the best macht heute in seiner Lugner City ein Kakerlaken-Wettessen. Also wer noch nichts zu essen gehabt hat, wirft sich in die U6 und purzelt über den Gürtel direkt in eine Kakerlaken Schüssel. Und der Gag an dieser Aktion ist wohl, dass der Österreichische Tierschutzverein Anzeige erstattet hat. Vielleicht nehmen die in einer Nacht- und Nebelaktion die armen Viecherln bei sich auf, damit sie nicht krachend und knacksend zwischen Zahnplomben zerquetscht werden?

Advertisements

20 Kommentare

Eingeordnet unter Die Welt, stadtgeschichten

20 Antworten zu “Gemeine Küchenschabe

  1. zu dem gsicht der verwitterten blonden hab ich ähnliches gedacht, es aber für mich behalten :-D) – hast nicht lust die gemeine küchenschabe beim fernsehblog der FAZ zu posten?! http://faz-community.faz.net/blogs/fernsehblog/archive/2009/01/12/dschungeltagebuch-3-warum-lorielle-london-nicht-ins-dschungelcamp-gehoert.aspx

  2. nein, ist es echt wahr, dass der Tierschutzverein Anzeige erstattet hat?

    Solche Sendungen gibt’s in Frankreich nicht, kommt aber sicher auch noch.

  3. @Lreporter: Ist der Ruf einmal ruiniert, lebt es sich’s gänzlich ungeniert. In diesem Sinne habe ich einen Kommentar bei No.1 Küchenschabe gepostet. 😉 Aber wie heißt die blonde Dame nun? Ich meinte nicht, die die du verlinkst.

    @Bolli: Wenn man dem Bericht glauben schenken darf, dann ist es so. Genieße die Zeit, so lange es so einen Schmarren nicht im Franz. Fernsehen gibt.

  4. @Lreporter: Dort macht das aber großen Spaß. Musste bei (2) auch gleich kommentieren. Kannst du dir vorstellen, dass ein Camper tatsächlich Schwanz heißt? Ich mein, … also ich bin sprachlos.

  5. @lilly – schwanz heißt anscheinend wirklich so und die blonde dame heißt ingrid van bergen, sie hat irgendwann ihren mann umgebracht, saß einige jahre im häfn, schauspielerin – sie ist cool! BILDblog und stefan niggemeier sagen dir aber schon was?

  6. die Tierschützer, meine besondere Freunde, vor allem der VGT.
    Schaben sind im Mühlviertel auch als Russen bekannt.

  7. @Lreporter: Ich staune nur … Du findest sie cool, wenn sie als 46-Jährige auf ihren 10 Jahre jüngeren Mann oder Freund schießt? Ich dachte ab 40 ist man nicht mehr in der Pubertät und verfügt über einen mehr oder weniger klaren Verstand.
    Stefan Niggemeier sagt mir nicht so wirklich viel, also aktiv kann ich ihn jetzt nicht geistig aufrufen – hab aber wiki brav gelesen. BildBlog sagt mir schon etwas, habe ich aber nie verfolgt, weil mir da zu viel Hintergrundinformation fehlt.
    Also auf der ganzen Länge bin ich gerade ein Loser. 😦

    @weltbeobachterin: Russen? Auch noch nie gehört. Ich kenn nur Russen, als eingelegte Heringe.

  8. lilly – daun los amoi zua.
    BILDblog deckt sämtliche recherchepannen der BILD auf, ist der meistgelesene deutschsprachige blog und stefan niggemeier sein gründer. und bitte, keine vergleichspolemik in sachen frau van bergen über ihre vergangenheit muss man/frau nicht urteilen. habe sie mal in einer talkshow gesehn, fand sie ziemlich klug und weitsichtig..

  9. Du, Du, Du. Nicht s’Mausi sagen, da könnte wer was mit sFrauli verwechseln und das wollen wir nicht. 😉

  10. @rufus: Deswegen ist beim Mausi auch ein Apostroph! Gestern hat’s Mausi infi!s!ziert gesagt, das hätte der Hobbylektorin gefallen. Soll ich ihr die Adresse vom RTL-Seherservice besorgen?

  11. @Lreporter: Den klugen Blondschopf nehme ich dir nicht weg, keine Angst. 😀

  12. infi[s]ziert – sagte der gemeine steyrer in meiner kindheit auch <-

  13. jaja, der/die is ja auch in meinem alter ;-D))

  14. @Lreporter: Ich warte nur darauf, bis sie klug spricht. Die Dame ist ja recht wortkarg. s’Mauserl schneiden sie auch komplett raus, weil sie so schnell österreichisch spricht und das wiederum die Kakerlakenbraut (Name bei der RTL-Redaktion) nicht hören kann. Sprich, sie vasteht’s net, die Oide.

  15. tät RTL lysergsäurediäthylamid-süppchen reichen, das fänd ich spannend, dann würd ichs auch schauen. so aber komm ich nie dazu, meine S/M-phase hab ich längst hinter mir.. s’Mausi is eh lustig, oda?

  16. @Lreporter: Also ich hab schon hineingeschaut und mich leider gelangweilt. Da kann man nebenbei gut die Tageszeitung lesen – Multitasking zwecks mangelnder geistiger Herausforderung. 😉
    s’Mausi hat so eine quiekende Stimme, deshalb ist sie ein bisserle anstrengend. Wir kennen sie ja durch ATV (österr. Privatsender), wo sie in der Sendung „Die Lugner’s“ immer zu sehen war.
    Nach dem Dschungelcamp habe ich in ORF Kulturmontag hineingeschaut. Leider nur mehr das letzte Zipfl „art.genossen“ gesehen. Und da genieße ich dann wieder Fernsehen. Der ORF ist leider bis 22 Uhr unbrauchbar, aber danach kommen wirklich gute, sehenswerte Sendungen.

  17. Ja so genau lese ich nicht und manch andere natürlich auch nicht – da wollte ich vorbeugen. Jetzt beuge ich mich nach vor und ziehe die Schuh fürs Mittagessen an ohne Kakerlaken, hoffe ich.

  18. lecker lecker, hätte ich nicht zahnweh heute …

    als ich in den usa am rande einer riesenstadt eine whg bezog und in der ersten nacht in die küche ging um noch ein glas wasser zu trinken und das licht anmachte, fiel ich vor schreck schier in ohnmacht und bekam einen shock for life: tausende von kakerlaken bevölkerten die küche …

  19. @ludi: Das hört sich nach Florida an. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s