Alles Walzer!

Wie zufällig war ich heute wieder, am Tag des Opernballs in der Stadt. Ist mir erst aufgefallen, als mir Leute mit Frack und ohne Mantel entgegenkamen.

Beim gestrigen Club2 bin ich fast eingeschlafen. Es ging darum, ob es ethisch vertretbar wäre, bei so einer Wirtschaftskrise, die momentan das Land schüttelt, einen Ball der (Finanz)Superlative zu veranstalten. Holender, sonst der Kettenhund des Opernhauses war relativ zahm. Nur einen Seitenhieb an die ehemalige Ballorganisatorin Lotte Tobisch ließ er los, die damals, als die Truppen im Irak einmarschierten, den Ball absagte. Er hieß das gar nicht gut, sie hätte sich über die Interessen des Opernhauses hinweggesetzt und ihre Kompetenz überschritten, so meinte er.

Dafür hat ihm der Ö3 Callboy ordentlich zugesetzt und einen Schreck eingejagt, den er nur mehr oder weniger goutierte. „Wenn es den Radiohörern gefiele, dann findet er diesen Spaß gerecht.“ Gehört, wie der herumkeift und giftelt. „Wo ist die Stürgkh“, hat er geplärrt. Hätte ich den als Chef, ich würde ihm jeden Tag die Augen auskratzen und würde trotzdem in den Himmel kommen. So ein Giftzwerg. Na, ich hab den noch nie mögen. Er und das Gürteltier …

opernball-2009_4 opernball-2009_5
Um sieben mussten die Damen und Herren der Eröffnung schon gestellt sein. Manche kamen sogar mit dem Trolley an, was da wohl drinnen war?

opernball-2009_6 opernball-2009_0
Gezogen hat es, wie in einem Vogelhaus!

opernball-2009_1 opernball-2009_3
Jetzt ist da der Teufel los. Ich habe schon geschaut, der Marikka Lichter sind fast die Krapferln aus dem Brustgeschirr gehupft und die Sarata hat „türkis“ gekreischt. Viele Frauen sind in Lila, aber zu der Farbe sagen sie irgendwie anders.

Ich zieh mir schnell die Fellpatscherln über und geh jetzt schauen.

13 Kommentare

Eingeordnet unter Die Welt, ente on tour, stadtgeschichten

13 Antworten zu “Alles Walzer!

  1. Ich schaue auch gerade – genötigt, tja. Obwohl, das mit den Krapferl wäre schon was 😉

  2. Ach Du meine Nase! Heute ist der Opernball! Dann wurde ich wohl wieder nicht eingeladen!…

    Ich habe gerade die (neue) Verfilmung von „Krieg und Frieden“ hier: man kann ja sagen, was man will, aber es muss schon ein erhebendes Gefühl (gewesen) sein, an solchen Örtlichkeiten durch die Säle zu „walzen“…

    Hm. Mit dem Ball absagen… Jopp hat mal gesagt, wenn er in Lumpen herum rennt, wird davon kein hungriges Kind in Afrika satt – wo er Recht hat, hat er Recht…

  3. Wie sagt mand enn noch zu lila? Mauve? Plum? Flieder?
    Herrlich wars wieder, aber ich fand es hat sich lang hingezogen bis es mal losging. Und der neue Eröffnungstanz hat mir auch nicht so gefallen, von oben sah es schön aus aber von sietlich wars bloß ein Durcheinander.

    ps: Gottseidank hab ich keine Krapferl zum raushupfen 😉

  4. @rufus: Auch die von der Lichter?

    @gDino: Es war schon immer so: Je schlechter die Zeiten, desto mehr wurde gefeiert. Besonders der Wiener lenkt sich gerne von solchen mageren Zeiten ab, sofern er es sich leisten kann.
    Problematisch sehe ich in diesem Fall eher, dass Arbeitsplätze gekürzt werden, Banken Finanzzuschüsse bekommen und genau diese Häuptlinge tanzen am Opernball. Man muss aber auch zugestehen, diese Veranstaltung ist ein guter Ort, um zu netzwerken. Es gibt kaum eine Veranstaltung, wo die Haute vollé so auf du-und-du in weinseliger Stimmung beisammen ist. Ich kann mir gut vorstellen, dass bei so einem Ball Geschäfte abgeschlossen werden, die ein Vielfaches der Ausgabe an diesem Tag übersteigen.
    Zu Joop – er muss nicht in Lumpen gehen, aber er kann teilen, weil er das Glück hat, mehr zu haben. Stichwort: Nächstenliebe. Nicht Neid, weil er mehr hat.

  5. @George: Vielleicht „plum“ auf Französisch ausgesprochen? Ich weiß jetzt nicht mehr. Für mich ist Lila, Lila. Hast du die ORF Übertragung geschaut, oder die vom Bayr. Fernsehen? Es war auch die Eröffnung nicht so besonders. Diese Blumenkontruktion hat ein bisschen das Können der Eröffnenden gesprengt. Ich mag ja so eine zackige Genauigkeit sonst nicht, aber in diesem Fall wäre sie von Nöten gewesen.
    Ich denk mir jedes Mal, ich möchte keine Moderatorin sein. Immer die gleichen öden Fragen, immer die gleichen Tussen, immer die gleichen Höflichkeitsfloskeln – das ist Fadesse zum Quadrat.

  6. Das hast du gut gemacht.
    Ich konnte mich gestern beim Kampf um die Fernbedienung durchsetzen und durfte Opernball schauen, die Lichter und die Sarata entlockten mit Aufschreie und wie der Haider das Violett jetzt bezeichnete, habe ich Banause nicht verstanden.
    Hauptsache, der Kongress tanzt …

  7. @Wienermädel: Kongress tanzt genau! Guter geschichtlicher Querverweis!
    „Der Kongress tanzt, aber er geht nicht weiter“ („Le congrès danse beaucoup, mais il ne marche pas“) Ausspruch von Fürst von Charles J. Ligne
    Gestern gab es noch Zickenalarm – Elmayer vs Holender bezüglich der Eröffnung. 🙂

  8. hab nicht geschaut oder ganz kurz. bin auch zur Lichter gekommen. also deinen eindruck kann ich nur zustimmen. habe heute erst in der Heute ROben der Damen angeschaut.
    Krapferln finde ich super. muss ich mir merken.
    also so ein Fiasko war es nicht, wie man uns einreden versuchte oder?

  9. Muss ich das beantworten? zur Zeit des Kommentars war glaube ich gerade das Defilee der Dekolletees …

  10. gastronomisch kenne ich nur Berliner Pfannkuchen. Darunter kann ich mir was vorstellen.

  11. Krapferln oder G’spasslaberln?

  12. @weltbeobachterin: Die Eröffnung oder die angeblich eingschleusten Protestpaare, die dann doch nicht kamen?

    @rufus: Nein, musst du nicht. Der Kenner genießt und schweigt. 😉

    @lamiacucina: Ich meine mit Pfannkuchen haben sie sicherlich schon Ähnlichkeit.

    @:-)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s