Tagesarchiv: April 6, 2009

Fattoush

Wir läuten die Grillsaison ein!
Und zwar mit einem Arabischen Salat, den ich empfehle und sich als Vorspeise sehr gut eignet. Die Zusammensetzung der Marinade macht den Salat so besonders und sollte unbedingt probiert werden. Wer die Nase wegen der Minze rümpft, sollte es trotzdem einmal probiert haben.

Die Zutaten setzen sich je nach Saison zusammen. Der Geschmack wird erst durch die Ingredienzien der Marinade herausgearbeitet. Daher sieht das Foto so aus, wie von jedem gemischten Salat. Tut mir leid, Aromenblogs gibt es noch nicht. Ausprobieren!

Zutaten:
Tomaten, Gurken, Radieschen (julienne geschnitten), verschiedene Blattsalate, wer mag Granatapfelkerne, 1 rote Zwiebel fein gehackt;

Weißbrot gegrillt und in Würfel geschnitten

Marinade:
2 EL Essig
6-8 EL Olivenöl
1 TL Salz
1 TL Essigbaumgewürz
2 fein gehackte Knoblauchzehen
1 TL grob gehackte frische Minze
1 Becher grob gehackte Petersilie
1 TL getrocknete Minze
1 kleine Chilischote fein gehackt
1/4 Becher grob gehackte gemischte Kräuter (ich hatte Basilikumblätter und Koriander im Haus, sehr gut eignen sich auch gehackte Radieschenblätter, Kohlrabiblätter, etc. Koriander sparsam einsetzten, denn er kann sehr dominant werden.)
Saft 1/2 Limette

Die Salatzutaten miteinander vermischen. Die Zutaten für die Marinade in ein Schraubglas füllen und gut schütteln. Über den Salat verteilen, locker durchmischen und dann die Brotwürfel darauf verteilen.

fattoush

15 Kommentare

Eingeordnet unter küchenente

old women’s league

Weil wir gerade von Zeit im Blog sprachen.

Letzte Woche habe ich eine Freundin getroffen, die ich vor fünf Jahren das letzte Mal gesehen hatte. Richtig erschrocken bin ich, sie hat nichts wie Falten und schaut schon etwas älter aus. Dabei ist sie frisch verliebt und total happy.
Und dann schau ich mich in den Spiegel und finde, ich schaue immer gleich aus. Was sie sich wohl von mir gedacht hat? Vermutlich, bei der bleibt auch alles beim Alten. :-D

14 Kommentare

Eingeordnet unter befindlichkeiten