Ich möchte ein Instrument lernen …

Aus Zeitgründen bediene ich mich (wieder einmal) bei YouTube. Das bringt mich auch in der Hutfrage näher. Morgen berichte ich darüber, dann ist es soweit, ob ich nun mit einem „Peppi“=Perücke unterwegs war, oder mit …?
Ich könnte mir auch eine „Tschinölln“ aufsetzen. Weiß nicht, wie das Gerät musikalisch richtig benamst wird. Ich glaube irgend etwas mit Becken und Klang. Klangschalen nicht, das machen die Schröpftanten, wenn sie auf deinem Rücken Beats spielen.

Jössas, ich verfalle schon wieder in die Vergangenheit – wer erinnert sich an chitty chitty bang bang?

4 Kommentare

Eingeordnet unter Quietschente

4 Antworten zu “Ich möchte ein Instrument lernen …

  1. kleines becken? aber tschinön sind tschinön, basta. und wenn du dir die aufsetzt, wirst du blöd im kopf von dem geschepper. es sei denn, du nimmst nur eine…

  2. Man darf gespannt sein ….?!….

  3. Ich, ich, ich erinnere mich daran – na dann los schnapp Dir eine Geige und quäle die Umwelt oder eine Trompete und vergraule die Nachbarn 😉

  4. @katha: Hehe, ich male mir gerade im Kopf aus, ob mir zwei oder eine Tschinön besser steht. Die Schepperei ist eine andere Sache ….

    @Wienermädel: Die Spannung habe ich dir ja bereits genommen. 😉

    @rufus: Am Kampel blasen, das mache ich gerne. Das kitzelt auch so schön auf der Oberlippe.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s