Knofl

Ist mir das schon letzte Woche beim Hoferischen Lebensmittelschleuderer aufgefallen, wo die Ente Katzenfutter kauft.
Knoblauch aus China!
Denk ich mir, diese Heuchler, propagieren österreichische Ware und dann verkaufen Sie Chinesenknofl.

War die Ente heute beim Supermarkt, der durch den Namen den Eindruck hinterlässt, man spart etwas. Will sie, muss sie Knoblauch kaufen! Und tatsächlich werde ich fündig: drei Sorten Knofel. Alle aus China.

Denk ich mir, sind die schon komplett deppert, den Knoblauch aus China zu importieren? Wenn man nämlich im Frühjahr oder Herbst eine Knoblauchzehe in die Erde stopft, dann hat man ein halbes Jahr später, ein ganzes Knoflhappel zu ernten. Ich werde mir Knoblauch im Tontopf ziehen …

Und wieso importieren wir den dann aus China, wenn der überall und so einfach wächst? Muss ich bei LGV nachfragen! Das will ich wissen!

Frischen Knoblauch in Scheiben geschnitten, abgebraten und dann auf ein Stückchen Schwarzbrot legen. Herrlich!
Tipp: An diesem Tag kein Date ausmachen.😉

knofe

Weiterbildung im Wienerischen: Wenn jemand etwas „verknofelt“, dann meint man damit, etwas regelrecht heraufzubeschwören.

22 Kommentare

Eingeordnet unter Ent(e)deckt, küchenente

22 Antworten zu “Knofl

  1. kein Date ? das hängt von der Knoblauchsorte ab, vielleicht auch von der Erde, in der sie wachsen. Einzelne Sorten sind unangenehm, ordinär stinkend, andere aromatisch. Welche aromatisch sind merkt man erst, wenn man sie gekauft hat.

  2. die Vanille des armen Mannes. Naja, ich finde es auch pervers. ich hab mal im Juni keine österreichischen Möhren gefunden im Geschäft. Es ist leider so, dass was von weiter weg kommt und mit Transport ist noch immer billiger, was von so nah kommt. Weil bei diesen Preisen die der Bauer bekommt abhaust. wie recht du hast! Dabei liebe ich Knofel über alles. Meine Familie verflucht mich ja fast für diese Vorliebe. und ja, wir bauen gar keinen daheim an, weil im Garten alles mit Salat gsteckt voll ist.

  3. @lamiacucina: Sprichst du von Knoblauch, oder von Männern?

    @weltbeobachterin: Aber zwischen die Salathappeln kann man doch einen Knofl eineknofln – so gaunz hamlich.🙂
    Übrigens ist die Blüte des Knoblauchs für meine Begriffe wunderschön!

  4. Wienermädel & Co haben auch schon mal darüber gebloggt, seitdem achte ich auch darauf. Ein einziges Geschäft in meiner Gegend (eine Art Meinl am Graben im Burgenland) hat 3 verschiedene Sorten italienischen Knoblauch und 1 Sorte ungarischen. Aber auch keinen einheimischen.

  5. @Bulgariana: Du hast ja einen Garten. Stopf doch eine Knoflzehe Nähe des Zauns. Die haben wundeschöne violette Blüten übrigens!
    Ich werde mit Wienermädel gemeinsam auf die Straße gehen und protestieren!

  6. der knofl vom peter lassnig http://www.ochsenherz.at ist einmalig. schade, dass beim knoblauch sorten noch überhaupt kein thema sind. bei den erdäpfeln, paradeisern und äpfeln ist es ja zum glück endlich soweit. ich ärgere mich derzeit über die bio-zitronen aus südafrika. dabei weiss ich ja, dass in italien auch jetzt welche zu haben wären. nur halt wahrscheinlich teuer. ich würde das zahlen, die meisten vermutlich nicht.

  7. michaela

    Liebe Ente,
    Knoblauch wird von September bis Oktober „gesteckt“.
    Manchmal gibt es auch Knoblauch aus Italien. Aber da bin ich mir nie ganz sicher ob er wirklich von dort kommt oder nur dort abgepackt wurde. Im Juli bekommt man übrigens keinen österreichischen Zwiebel. Da wird er aus Neuseeland importiert. Äpfel kosten mehr als Bananen. Auch schräg! Außerdem findet man von Zeit zu Zeit keinen ordentlichen österreichischen Apfel in den Geschäften. Wer kann mir das erklären?

  8. Genau das Richtige, wenn man in der Rush-Hour mit Koffer Metro fahren muß… *fg*

  9. Das sieht aus wie Ananas (ja, ich brauche ’ne neue Brille!). Dachte ich. Zuerst. – Schon wieder ’ne Geschäftsidee! Aber sieht frisch aus halt. Saftig.

    Die Ente kauft Katzenfutter? Die Ente ist eine Katzenfreundin? – Rapide steigende Zahl von Sympathiepunkten!!!

  10. @katha: Karmelitermarkt ewig weit für mich. Aber der Mangold auf der Startseite schaut herrlich aus!

  11. @michaela: Der Apfel ist sowieso ein Dauerthema bei mir. So viele verschiedene Äpfel, die es bei uns gibt und verkauft werden nur drei bis vier Sorten: Gala, Elstar, Golden Delicious und Granny Smith.

    @Wolfram: Wieso mit Koffer? Hast du da Knofl drinnen?

    @gDino: Entfernt, lieber Dino, sieht die Knoflscheibe wie eine plattgedrückte Ananas aus.
    Katze? Ja, die war sogar schon einmal im Blog. Mir scheint der Dino vergisst gerne.

  12. steht auch am naschmarkt, der lassnig – ist das näher für dich?

  13. Der Dino seniliert, in der Tat…

    Ach, Du meine Nase – dem Avatar nach zu urteilen hat die Ente hat wohl promoviert, ha! Vortrefflich das, ganz vortrefflich.

    Ich schwelgte übrigens gerade eben nicht unpassender Weise, wie mich deucht, und zwar nämlich hier

    Ach!

  14. Wenn du durch Frankreich mit der Bahn fährst, kommst du kaum darum herum, über Paris zu fahren – und dort den Bahnhof zu wechseln. Dafür brauchst du ein Taxi oder die Metro.
    Mit Gepäck ist es in der Metro aber schwer, einen Platz zu finden, zumal in der Rush-hour von 6-21 Uhr.
    Ein gutes Knoblauchessen, gern auch frischer Knoblauch als Kaugummi-Ersatz, helfen dann unheimlich.

  15. @Wolfram: ich versteh!
    Na, manche Leute stinken wie die Iltise. kA, ob der Knoblauch der Auslöser war.
    Ganz schlimm soll es mit Indern und Pakistani sein. Der Curry soll ganz wilde Körperausdünstungen verursachen. Da lob ich mir Knofl, den kennt meine Nase gut.😉

  16. @katha: jetzt hab ich wieder mehr luft und kann den naschmarkt unsicher machen. danke für den tipp!

    gDino: ja, jetzt darfst du frau geheimrat ddr.prof.ing.(fh) zu mir sagen.😀

  17. Nö – das is‘ mir zu anstrengend: ich sage einfach „Frau Dockter“ – das tut man so in Good Old Vienna, wie ich höre…

  18. ludi

    tolles knobibild🙂
    ich liebe knobi, besonders chinesischen!
    iss mal 5 stück davon roh, dann bist du absolut high (und musst aufs klo!)

  19. @gDino: Nehm ich auch.🙂

  20. Gut! Und ’n Franziskaner dazu – ich meine: den Kaffee, nicht den Mönch (sehr witzisch, Herr Dino!)?

  21. George

    Jetzt hab ich mich erstmal schlau gemacht über den Knofi. Derchinesische ist angeblich gesünder, weil er mehr Selen und Alicin enthält, außerdem haben die eine spezielle Kulturmethode dort, damit der nur eine einzige Zwiebel statt vieler Zehen bildet.
    Ich hab den hier übrigens noch nirgendwo gesehen, zumindest nicht im Supermarkt. Ich schau mal am Markt, aber kaufen werd ich bestimmt wieder den violetten aus Fronkreisch, der ist mir am liebsten.

  22. @gDino: und einen kleinen Schwarzen, ich meine auch Kaffee.

    @George: Hier bei uns gibt es nur chinesischen Knofl.
    Den mit einer „Zechn“, gibt es auch zu kaufen. Ich mag den eigentlich sehr gerne, weil er recht mild ist. Hingegen der Vielzehige ist recht scharf und das passt nicht für alle Gerichte.
    Fronschöschischen Knofl hab ich bei uns im normalen Handel noch nie gesehen. Ungarischer Knofei kommt mir so ab und zu unter.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s