Eine Stadt und ich atmen auf!

Die  Hitze macht mir in letzter Zeit sehr zu schaffen. Tonnenschwer werden meine Füße. Ich bin lasch und energielos.

Jetzt aber tropfen schwere Tropfen auf’s Fensterbrett. Klatshen so fest auf, dass meine Unterarme nass werden. Feine Tropfeströpfchen landen glücklich auf meinem Gesicht. Lachen! Kullern über die Backen und plumpsen auf mein Kleid. Freunde, Geschwister, Kindeskinder fallen vom Himmel, sammeln sich in der grün gestreiften Markise und lassen sich vom Wnd hin- und herschaukeln. Vorhänge bauschen sich und füllen den Raum mit kühler Luft.

Was bin ich froh!

8 Kommentare

Eingeordnet unter Nicht kategorisiert

8 Antworten zu “Eine Stadt und ich atmen auf!

  1. posten mit dem eibrett ist nicht gut. man kann den text nicht korrigieren. hat wer eine idee?

  2. Das mit dem Eibrett ist so ne Sache, ich habs auch noch nicht ganz raus. Die WP App hat teils schlechte Bewertungen, eben weil man nichts korrigieren kann.
    Ich hab das Wetter gar nicht verfolgt, wars schon wieder so heiß? Letzten Sommer bin ich ja fast eingegangen, war aber auch schön weil ich nur von Ausstellung zu Museum geflüchtet bin, überall hin wo es kühl und klimatisiert war🙂 Ich liebe ja Sommerregen, es gibt nichts schöneres und erfrischenderes als wenns mal richtig runterduscht. Und Wasser ist ja sowieso das Element der Ente, ob nun von oben oder unten…

  3. ludwig

    gewitter sind immer eine feine sache: sie bringen erlösung vom hitzeübel und sind interessant anzusehen…
    ein editor ist auf dem ipad, bei dem man nicht korrigieren kann?
    klingt hypermodern🙂

  4. Serh poetisch – schon fast sinnlich😉

  5. turbohausfrau

    Duuu warst das, die den Regen bestellt hat! *grmpf*

  6. In Berlin wirst du auch gut abgekühlt, Sommerregenduschen inklusive!

  7. @George: Wenn du etwas rausbekommen hast, dann gib bitte laut.
    Mittlerweile ist es schon wieder so heiß, es ist ein Wahnsinn!
    Ausstellungen, Museen – sehr klug! War heute bei einem Sommerfest geladen, da muss ich den Museumsbesuch verschieben. Aber! Ich habe mir in weiser Vorraussicht eine Jahreskarte des Kunsthistorischen Museums gekauft.😀

    @ludwig: ist halt auch nicht das Gelbe vom Apfelei.
    Schick mir Gewitter – jetzt tät’s gerade passen.😉

    @rufus: Danke, Herr aus der steierlichen Mark.

    @turbohausfrau: Nochmals bestellt, aber ich zahle anscheinend zu schlecht – es kommt kein kühles Nass von oben.

    @richensa: Irgendwo bei euch im deutschen Land, spritzt das Wasser in feinem Strahl aus dem Trottoir. Das tät mir taugen!🙂

  8. Bei uns ist auch eine Hitz, des is ned schee. Aber gerade hats geregnet, wunderbar… nicht nur die Ente atmet da auf!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s