Schlagwort-Archive: begräbnis

A schene Leich

wie wichtig ist mir/euch das?

Die liebe Weltbeobachterin meldet sich nur mehr selten zu Wort. Aber wenn, dann hat es in sich. So trat sie schon im September eine Gedankenlawine in mir los, die mich noch immer beschäftigt:

Ist es mir wichtig, was mit einem nach dem Tod passiert? Will man so liegen, wie der Lust- und Ziergärtner auf einem verwunschenen Friedhof?

Friedhof St. Marx

Wird man verbrannt?
Will man von seiner Grabstätte eine schöne Aussicht haben?
Liegt man unter einem Baum, wo das Hunderl in der Zeit danach seine Äußerlrunden dreht?
Soll die Grabstelle bepflanzt werden und wenn ja, wie?
Oder ist einem das einfach alles wurscht?

Auslöser war dieser Artikel im Bestatterblog von Peter Wilhelm, einem Autor der längere Zeit in diesem Gewerbe arbeitete. Die Geschichten sind „wahre Fikton“.

Die Diskussion hat weltbeobachterin per twitter ausgelöst. Lies nach, was die anderen davon halten:

A schene Leich:

Muss man bei einem Begräbnis im Mittelpunkt stehen?

Grabplatte wie die Wiener 🙂

Friedwaldbestattung heißt das Frau Ente!

Moser „Erst wenn’s aus wird sein … da pock ma die siebn Zwetschkn ein … und solaung ois noh a tulli gschdöhdes Mahdl doh, do sogn mia Weana joh, hoit joh, und foan ned oh.“

Werbeanzeigen

15 Kommentare

Eingeordnet unter befindlichkeiten, Die Welt